Vespa Breitreifen Umbau 120/70-10: Maß & Versatz auf einer PX

In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit dem Vespa Breitreifen 120/70-10. Der Umbau einer Vespa PX auf einen hinteren Breitreifen ist ein nachhaltiges Thema innerhalb der Vespa Gemeinde. Der Vespa Breitreifen 120/70-10 ist ein heimlicher Favorit, da dieser Reifen schon recht breit wirkt. Jedoch müssen keine größeren Modifikationen, wie zum Beispiel das Verbreitern der Seitenhauben oder aber das Cutten der Seitenhauben (siehe Foto links), durchgeführt werden. Der Vespa Breitreifen 120/70-10 wird sehr mittig positioniert. So ist ein Versatz nahezu ausgeschlossen.

Vespa Breitreifen 120/70-10 auf zwei breiten PX Hälften

Verschraubt man 2 breite PX Felgenhälften, so kommt man auf eine theoretische Felgenbreite von ca. 2,7 Zoll. Die 2,7 Zoll sind ausreichend für einen Heidenau K 61 Reifen 120/70-10 in der Dimensionierung 120/70-10. Zwischen der 2,7 Zoll Felge und der Bremstrommel wird kein Breitreifenring benötigt.  Es werden 2 breite PX Felgen benötigt.

Heidenau K61 Kaufinformationen bei Amazon (Bild klicken)

Vespa Breitreifen 120/70-10: Distanzierung vom Kupplungsdeckel

Vespa Breitreifen 120/70-10

Auf diesem Foto sieht man einen Breitreifen 120/70-10, welcher mehrere mm vom Kupplungsdeckel ausdistanziert wurde.

Häufig kommt es vor, dass man den Reifen mit einer M8 Unterlegscheibe (ca. 1,4 mm) noch etwas vom Kupplungsdeckel weg distanzieren muss. Je nach Reifenmodell kann es auch sein, dass man 2 M8 Unterlegscheiben benötigt. Die Scheiben werden zwischen Felge und Bremstrommel in Position gebracht. Es kann sein, dass bei 2 Unterlegscheiben das M8 Gewinde in den Bremstrommeln für die Verschraubung nicht die ausreichende Länge aufweist. Es fehlen dann Gewindegänge bei der Verschraubung. Hier müssen dann M8 Schrauben mit einem längeren Gewinde verwendet werden.

Distanz am Federbein bei Vespa Breitreifen 120/70-10

Auch der Bereich zwischen Reifen und Federbein ist wichtig. Ab ca. 7 mm Distanz ist ausreichen Platz. Wichtig ist, dass das Federbein nicht quer steht und beim Einfedern des Reifens Berührungen mit dem Reifen statt finden. Da aber bei Vespa Breitreifen 120/70-10 der Motor nur knapp 10 mm versetzt werden muss, steht das Federbein auch nicht quer.

Vespa Breitreifen 120/70-10

Distanzmessung zwischen dem Reifen und dem Federbein. Wir haben hier eine Traversenleiste eingesetzt, welche ca 7 mm breit ist.

Motorversatz bei Vespa Breitreifen 120/70-10

Der Motor muss bei diesem Vespa Breitreifen 120/70-10 um ca 10 mm in Richtung Lichtmaschine versetzt werden. Das bedeutet, dass die Traverse am Motorblock gekürzt werden muss. Die 10 mm müssen auf der anderen Seite der Traverse wieder hinzugefügt werden. Hierbei ist es wichtig, dass man ein neues Traversengummi auf der Lichtmaschinenseite einbaut. Dabei wird das Rohr um 10 mm auf der Seite des Gummis gekürzt, welche sich nach dem Einbau in der Motortraverse befindet. Durch diesen Vorgang muss nicht das Gummi gekürzt werden. Die Motortraverse muss schlussendlich ebenfalls um 10 mm gekürzt werden auf der Lichtmaschinenseite außen und ggf. auch ein wenig innen.

Bei dem hier gezeigten Motorblock wurden die 10 mm einfach ab Traversengummi abgenommen. Das Gummi wurde auch ein wenig gekürzt. Bisher wurden keine Probleme festgestellt.

Vespa Breitreifen 120/70-10

Foto: Heidenau K61 120/70-10 Reifen montiert auf 2 breiten PX Felgenhälften. Der Motorblock wurde 10 mm weit nach Rechts in Fahrtrichtung versetzt. Der Reifen sitzt ziemlich genau mittig.

Motorversatz und Position der Seitenhaube

Durch den Versatz des Motors kann es dazu kommen, dass die Lüfterradabdeckung an der Seitenhaube schleift. Um diesen Effekt zu verhindern, muss die Bördelung an der Seitenhaube im Bereich Lüfterradabdeckung innen flach gedrückt werden. Des Weiteren empfielt sich, dass man die Seitenhaube leicht verbiegt. Das Erscheinungsbild der Seitenhaube wird nicht verändert. Jedoch erhält man so die notwendigen Milimeter zur Distanzierung von der Lüfterradabdeckung. Aus der Lüfterradabdeckung muss die oberste Strebe entfernt werden.

Seitenhaube auf einer Vespa PX alt, welche für den Motorversatz modifiziert wurde. Man erkennt keine Auffälligkeit. Aus der Lüfterradabdeckung wurde eine Strebe entfernt.

Blick unter die Seitenhaube im Bereich Lüfterradabdeckung. Nach den Modifikationen ist genügend Platz.

Auf diesem Foto erkennt man sehr gut, wie die Bördelung in der Seitenhaube flach gepresst wurde.

Vespa Breitreifen in der Dimensionierung 120/70-10

Sollten weitere Reifen in der Dimensionierung 120/70-10 bekannt sein, so hinterlasst einfach einen Kommentar in der Kommentarfunktion.

Beitrag als Thema im Wespenblech Forum

Zu diesem Beitrag wurde ein Thema im Wespenblech Forum erstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*