Schlagwort-Archive: Zweitaktmotor

Motorex Scooter 2T

Wespenblech ArchivWespenblech KauftippsSchmiermittel & Zubehör › 2 Takt Motoröle › Motorex Scooter 2T

Wer ist Motorex?

Der Entwickler von Motorex Power Synt 2T ist die Bucher-Motorex-Gruppe, ein Schweizer Familienunternehmen. Das Unternehmen zeichnet sich aus durch die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Schmiermittel, Pflege- und Reinigungsprodukten der Marke Motorex.[1] Motorex ist der grösste Betrieb in der Schweiz, der verschiedene Arten von Schmiermittel herstellt und in etwa 75 Länder weltweit vertreibt.[2]

Was kann das Motorex Scooter 2T?

Das Motorex Scooter 2T ist ein teilsynthetisches Höchstleistungs-Motorenoel für 2-Takt-Motorroller. Bei seiner Entwicklung wurde ein besonderes Augenmerk auf die spezifischen Ansprüche von Rollern im täglichen Gebrauch mit häufigen Kaltstarts und hohen Betriebstemperaturen gelegt.[3] Weiterlesen

Motorex Power Synt 2T

Wespenblech ArchivWespenblech KauftippsSchmiermittel & Zubehör › 2 Takt Motoröle › Motorex Power Synt 2T

Motorex Power Synt 2TWer ist Motorex?

Der Entwickler von Motorex Power Synt 2T ist die Bucher-Motorex-Gruppe, ein Schweizer Familienunternehmen. Das Unternehmen zeichnet sich aus durch die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Schmiermittel, Pflege- und Reinigungsprodukten der Marke Motorex. Motorex ist der grösste Betrieb in der Schweiz, der verschiedene Arten von Schmiermittel herstellt und in etwa 75 Länder weltweit vertreibt.

Was kann das Motorex Power Synt 2T?

Das Motorex Power Synt 2T ist ein vollsynthetisches Höchstleistungs-Motorenoel für 2-Takt-Motorroller. Dieser Schmierstoff bietet optimale Leistung und maximalen Schutz sowie eine extrem saubere Verbrennung. Durch die saubere Verbrennung wird der Verschleiß stark gemindert. Weiterlesen

Klassische Vespa Motorroller – Wissen

Motor P200E am Schraubstock mit auf CD aufgeklebter Gradscheibe. Malossi 210 wurde montiert. Am oberen Bildrand ein PHBH 30 Vergaser auf Polini Ansaugstutzen.

Motor P200E am Schraubstock mit auf CD aufgeklebter Gradscheibe. Malossi 210 wurde montiert. Am oberen Bildrand ein PHBH 30 Vergaser auf Polini Ansaugstutzen.


Werbung

Inspektion und Wartung (Wissen)

In dieseWissen Wartung und Inspektionr Kategorie sind alle Beiträge zusammen gefasst, welche mit der Inspektion, Wartung und Reparatur einer Vespa P-Serie zu tun haben. Jede Menge Tips und Tricks warten hier und werden Euch sicherlich das Leben mit Eurer Wespe ein wenig leichter machen.

Weiter »


Technik & Tuning

Wissen technisches TuningIn dieser Kategorie sind Beiträge aufgelistet, welche das Thema Leistungsoptimierung zum Thema haben. „Tuning is not a crime“. Jedoch sollte man bei solchen Vorhaben Absprache mit dem TÜV halten. Nicht nur wegen der eigenen Sicherheit, sondern auch wegen der Sicherheit anderer. Weiter »

TÜV Steuern und Gesetze

Unbenannt2In dieser Kategorie befinden sich Informationsbeiträge zum Thema TÜV, Steuern und Gesetze.

Weiter »

Verwandte Beiträge auf dieser Seite

Das Zweitaktprinzip

Dieser Artikel ist noch in der Entstehung und ist auf Grund dessen nicht Vollständig.

Ein Zweitaktmotor ist ein Kolben-Verbrennungsmotor, der für ein Arbeitsspiel bzw. einem Verbrennungsvorgang zwei Takte (Hübe) benötigt. Unter einem kompletten Arbeitsspiel versteht man hier, das Ansaugen des Benzin/Luftgemisches, das Verdichten im Zylinder, die Zündung und den Auslass der Abgase. Die am weitest verbreiteten Verbrennungsmotoren, sind die Viertakter, wie man sie aus dem Auto und den meisten großvolumigen Motorrädern kennt. Diese Motoren benötigen doppelt so viele, also vier Kolbenbewegungen für diesen Ablauf. Beide Motorenarten können nach dem Otto- oder Diesel-Kreisprozess arbeiten. Im folgenden  Videobeitrag von Ralf Rocky auf seinem Youtube-Kanal wird das komplette Arbeitsspiel eines Zweitaktmotors sehr gut und detailliert erklärt und auch visuell umgesetzt:
Weiterlesen

Zündkerze – Allgemein

[:de]

Bosch_W3CC

Die technische Entwicklung der Zündkerze, so wie wir sie heute kennen, geht zurück in den Zeitraum der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Bei Zweitaktmotoren mit hohen Drehzahlen werden hohe Anforderungen an eine [glossary]Zündkerze[/glossary] gestellt. Verrußende Zündkerze oder Überhitzung mit Klemmergefahr können immer wieder eine Ursache von falscher Zündkerzenwahl sein. Zündkerzen gibt es mit unterschiedlichen:

  • Wärmewerten (Im Typcode als Zahl angegeben)
  • Materialien (Beispielsweise Platin, Silber oder Kupfer)
  • Einheitsgrößen ( Länge, Druchmesser und Gewinde)

Kältere Zündkerzen eignen sich für Rennzylinder und bei Langstreckeneinsätzen. Hier findet eine gute Wärmeabgabe an den Zylinderkopf statt, es droht aber Verrußungsgefahr. Wärmere Zündkerzen werden bei Sport und Standardzylindern eingesetzt. Sie erreichen schnell ihre Betriebstemperatur, können aber überhitzen.

Die meisten Zündkerzen für Roller haben ein Gewinde von M14x1,25 SW 20,8 und unterscheiden sich durch Langgewinde (19mm) und Kurzgewinde (12,7mm). Eine Langgewindekerze in einem Zylinderkopf für Kurzgewinde führt zu einem Kolbenschaden.

Entstörte Kerzen machen bei nicht-entstörten Zündkerzensteckern Sinn: Funkfrequenzen von Handys, Radios, usw. werden nicht beeinträchtigt. Bei schwachen Zündungen sind sie jedoch nicht zu empfehlen.

Kupferzündkerzen sind die meistgekauften Zündkerzen und die Allzweckwaffe im Rolleralltag. Schnelles Erreichen der Betriebstemperatur, dauerhafte Leistung, optimales Reagieren bei häufig wechselnden Betriebsbedingungen, z.B. im Stadtverkehr und nicht zuletzt Benzineinsparung sind die Schlagworte. Der Kupferkern der Mittelelektrode leitet die Wärme gut ab und schützt so vor thermischer Überlastung.

Die Nickel Chrom-Legierung schützt den Kupferkern vor Korrosion und gewährleistet eine hohe Verschleißbeständigkeit gegen Funkenerosion.

Silberzündkerzen sind ideal bei getunten Motoren und extremen Einsatzbedingungen. Sie bieten eine nochmals erhöhte Zündwilligkeit und weiter optimierten Schutz vor Verbrennungsaussetzern. Für alle, die auch im Zündungsbereich das Beste haben wollen!

Top of the Range sind die DENSO IRIDIUM POWER Zündkerzen. Sie haben eine 0,4mm Iridium Mittelelektrode, die für bestes Zündverhalten selbst bei niedriger Zündspannung sorgt. Die Kerzen verbessern die Beschleunigung, das Startverhalten und die gesamte Motorleistung. Sie haben eine geringe
Verußung und eine lange Lebensdauer.

Welche Zündkerzen für die Vespa P-Serie?

Die Vespa P200E benötigt Zündkerzen mit einem M14x1,25 Langgewinde (19mm) (SW 20,8). Die Angaben in der Tabelle sind lediglich Richtlinien um das Einstellen des Motors zu vereinfachen. Bei den Zündkerzen werden hier die Werte für Bosch Zündkerzen angegeben. Eine W4CC Zündkerze ist im Vergleich zu einer W3CC Zündkerze die wärme Variante. Die Hauptdüsennummern beziehen sich auf den ab Werk verbauten SI24 Vergaser.

Zylinder Zündkerze (Bosch) Zündzeitpunkt Haupt-Düse Vergaser Orig.
P200E Original W4CC/W5CC 23 Grad vor OT 116-118
Malossi 210 W3CC 18 Grad vor OT 122-130*
Pinasco 213 W4CC 24 Grad vor OT 120-125
Polini 207 W3CC 18 Grad vor OT 122-128**
Polossi 210 W3CC 19 Grad vor OT 122-130

*Die 130er Hauptdüse für den Malossi 210 wird im mitgelieferten Begleitheft genannt.

** Die 138er Hauptdüse für den Maslossi wird in einem TÜV Gutachten genannt.

Mögliche Ersatzündkerzen für die BOSCH-Zündkerze

Die W2CC Zündkerzen sind sehr kalte Kerzen. Diese eignen sich in Extremfällen für den Polini 207 und den Malossi 210 bei extremer Hitze. Beispielsweise eine lange Rollertour mit viel Gepäck an einem heißen Sommertag. Sie wird deshalb in der Tabelle mit aufgeführt.

Bosch NGK CHAMPION DENSO
W2CC B9ES N2C W27ES-U
W3CC B8ES/B9ES N3C W24ES-U/W27ES-U
W4CC B7ES/B8ES N4C W22ES-U/W24ES-U

Bedeutungen der Buchstaben

BOSCH NGK CHAMPION DENSO
W3CC1.Stelle: (Geinde-durchmesser)

  • D 18 mm mit Konussitz
  • H 14 mm mit Konussitz
  • M 18 mm mit Flachdichtsitz
  • W 14 x 1,25 mm mit Flachdichtsitz
  • X 12 mm mit Flachdichtsitz
  • U 10 mm mit Flachdichtsitz

2.Stelle:

  • R Geschirmt, wasserdicht für Zündleitung (d = 7 mm), mit Abbrandwiderstand
  • C Geschirmt, wasserdicht für Zündleitung (d = 5 mm), mit Abbrandwiderstand
  • E Gleitfunkenkerze
  • S Sägenkerze
  • R mit Entstör- und Abbrandwiderstand

3. Stelle:

  • 13 – 10 Normaler Wärmewert (heiße Kerze)
  • 9 – 5 Mittlerer Wärmewert (normale Kerze)
  • 4 – 2 Hoher Wärmewert (kalte Kerze)
  • 09 – 06 Sondertypen

4. Stelle: (Gewindelänge) (in Klammer die alten Bezeichnungen)

  • A (T1,T4) –
  • B (T7,T35,T40,P1) –
  • C (T2) –
  • D (T27,T30,P21) – 19 mm
  • E (T3) –
  • F (T6) –
  • H Funkenlänge extrem vorgezogen

5. Stelle: (Elektrodenwerkstoff)

  • – Normale Elektrodenausführung
  • C Nickel-Kupfer-Mittelelektrode
  • P Platin-Elektroden
  • S Silber-Elektroden

6. Stelle: (Elektrodenabstand)

  • X 1,1mm (0.045″)
  • Y 1,5mm (0.060″)
  • O Abweichungen von der Grundbauform
  • 1, 3, 5, 7 zusätzliche mech. Abweichung nach „kalt“
  • 2, 4, 6, 8 zusätzliche mech. Abweichung nach „warm“

 

B8ES1.Stelle: (Gewindedurchmesser)

  • A Kerzengewinde 18 mm
  • B Kerzengewinde 14 mm
  • C Kerzengewinde 10 mm
  • D Kerzengewinde 12 mm
  • J Kerzengewinde 12 mm, Gewindelänge 19 mm

2-4. Stelle: (Bauart)

  • C Kerzen-Schlüsselweite 5/8″
  • K Kerzen-Schlüsselweite 5/8″; vorstehende Elektrode (ISO)
  • M Kompakte Bauform
  • P Vorgezogene Isolatorspitze (projected)
  • R Mit ohmschen Entstörwiderstand (resistor type)
  • SD Oberflächenentladung (für Wankelmotoren)
  • U Masseelektrode, die Mittelelektrode halb überdeckt (Halbe Oberflächenentlad.)
  • Z Mit induktiver Entstörung

5. Stelle: (Wärmewert)

  • 2 Niedriger Wärmewert (heiße Zündkerze) für normale Anwendungen

….

  • 5 Mittlerer Wärmewert

….

  • 8 Hoher Wärmewert.
  • 14 Hoher Wärmewert (kalte Zündkerze) für Rennzwecke

6. Stelle: (Gewindelänge)

  • E 19 mm (3/4″)
  • F Konischer Dichtsitz
  • H 12.7 mm (1/2″)
  • L 11.2 mm (7/16″)
  • – 12 mm (31/64″, bei Gewindedurchmesser 18 mm)
  • – 9.5 mm (3/8″, bei Gewindedurchmesser 14 mm)

7-8. Stelle: (Elektrodenbauform)

  • A Sonderbauform
  • B Sonderbauform (für Honda CVCC)
  • C Niedrig-winkelig geschliffene Elektrode
  • G Stift-Mittelelektrode aus Nickellegierung
  • GV Gold-Palladium-Mittelelektrode, kurze Masseelektrode (Rennversion)
  • H Teilgewinde
  • K Doppel-Masseelektrode
  • L Halber Wärmewert
  • LM Kompaktbauform für Rasenmäher
  • M Doppel-Masseelektrode (für Wankelmotoren)
  • N Spezial-Seitenelektrode
  • P Premium-Platin-Mittelelektrode
  • Q Vierfach-Masseelektrode
  • R delta-geschliffene Spezial-Mittelelektrode
  • S Standard-Mittelelektrode aus Kupfer (Durchmesser 2,6 mm)
  • T Dreifach-Masseelektrode
  • U Halbflächige Entladung
  • V Stift-Gold-Palladium-Mittelelektrode (Durchmesser 1,0 mm)
  • VX Hochleistungs-Platin-Mittelelektrode (Durchmesser 0,8 mm), Keil-Masseelektr.
  • W Tungsten-Elektrode
  • X Booster-Abstand
  • Y V-förmig geschlitzte Mittelelektrode
  • Z Dicke Mittelelektrode (Durchmesser 2,9 mm)

9. Stelle: (Elektrodenabstand)

  • 8 0,8mm (0.032″)
  • 9 0,9mm (0.036″)
  • 10 1,0mm (0.040″)
  • 11 1,1mm (0.044″)
  • 13 1,3mm (0.050″)
  • 14 1,4mm (0.055″)
  • 15 1,5mm (0.060″)
  • 20 2,1mm (0.080″)

N3C1.Stelle: (Bauart)

  • B Konussitz
  • C „Bantam“-Typ
  • D „Bantam“-Typ mit Konussitz
  • E Abgeschirmt 5/8″ x 24
  • O Entstörwendel
  • Q Entstörte Kerze
  • R Entstörte Kerze
  • T „Bantam“-Typ für Anwendungen mit Raumbeschränkung
  • U Mit Vorfunkenstrecke
  • X Entstörte Kerze

2. Stelle: (Gewindeform und -länge)

  • A 12 mm 19,0 mm 18 mm
  • C 14 mm 19,0 mm 5/8″
  • D 18 mm 12,7 mm
  • E 14 mm 24,0 mm
  • F 18 mm (Konussitz) 11,7 mm
  • G 10 mm 19,0 mm 5/8″
  • H 14 mm 11,1 mm
  • J 14 mm 9,5 mm 13/16″
  • K 18 mm diverse
  • L 14 mm 12,0 – 12,7 mm 13/16″
  • N 14 mm 19,0 mm 13/16″
  • P 12 mm 12,5 mm
  • R 12 mm 19,0 mm
  • S 14 mm (Konussitz) 18,0 mm 5/8″
  • V 14 mm (Konussitz) 11,7 mm 5/8″
  • W 7/8″ x 18 diverse
  • Y 10 mm 6,3 – 7,9 mm
  • Z 10 mm 12,5 mm

3. Stelle: (Wärmewert)

  • 1 – 25 Normaler Wärmewert (allg. Fahrzeuge)
  • 26 – 50 Hoher Wärmewert (Luftfahrt)
  • 51 – 75 Hoher Wärmewert (Motorsport)
  • 76 – 379 Sondertypen

4-6. Stelle:

  • A Normale Elektrodenausführung
  • B Mehrfache Masselektroden
  • C Kupferkern-Mittelelektrode
  • G Mittelelektrode aus Edelstahl
  • J Masseelektrode, die die Mittelelektrode nur halb überdeckt
  • R Rennkerze mit Stiftelektrode
  • V Gleitfunkenkerze
  • X Sonderausführung
  • Y Vorgezogene Isolatorspitze
  • CC Masseelektrode mit Kupferkern
  • BYC Kupferkern-Mittelelektrode mit Dreifach-Masseelektrode
  • BMC Kupferkern-Mittelelektrode mit Zweifach-Masseelektrode
  • H Isolatorprojektion 0,75 mm
  • Y Isolatorprojektion 1,5 mm
  • M Isolatorprojektion 3,0 mm
  • L Isolatorprojektion 5,0 mm

7. Stelle:

  • 1 0,7mm
  • 2 0,8mm
  • 3 0,9mm
  • 4 1,0mm
  • 5 1,3mm
  • 6 1,5mm
  • 8 2,0mm
?

[:en]

Bosch_W3CCIm Rollerbereich mit kleinen Hubräumen und hohen Drehzahlen werden hohe Anforderungen an eine [glossary]Zündkerze[/glossary] gestellt. Verrußende Zündkerze oder Überhitzung mit Klemmergefahr sind immer wieder Probleme bei falscher Zündkerzenwahl. Zündkerzen gibt es mit unterschiedlichen:

  • Wärmewerten (Im Typcode als Zahl angegeben)
  • Materialien (Beispielsweise Platin, Silber oder Kupfer)
  • Einheitsgrößen ( Länge, Druchmesser und Gewinde)

Kältere Zündkerzen eignen sich für Rennzylinder und bei Langstreckeneinsätzen. Hier findet eine gute Wärmeabgabe an den Zylinderkopf statt, es droht aber Verrußungsgefahr. Wärmere Zündkerzen werden bei Sport und Standardzylindern eingesetzt. Sie erreichen schnell ihre Betriebstemperatur, können aber überhitzen.

Die meisten Zündkerzen für Roller haben ein Gewinde von M14x1,25 SW 20,8 und unterscheiden sich durch Langgewinde (19mm) und Kurzgewinde (12,7mm). Eine Langgewindekerze in einem Zylinderkopf für Kurzgewinde führt zu einem Kolbenschaden.

Entstörte Kerzen machen bei nicht-entstörten Zündkerzensteckern Sinn: Funkfrequenzen von Handys, Radios, usw. werden nicht beeinträchtigt. Bei schwachen Zündungen sind sie jedoch nicht zu empfehlen.

Kupferzündkerzen sind die meistgekauften Zündkerzen und die Allzweckwaffe im Rolleralltag. Schnelles Erreichen der Betriebstemperatur, dauerhafte Leistung, optimales Reagieren bei häufig wechselnden Betriebsbedingungen, z.B. im Stadtverkehr und nicht zuletzt Benzineinsparung sind die Schlagworte. Der Kupferkern der Mittelelektrode leitet die Wärme gut ab und schützt so vor thermischer Überlastung.

Die Nickel Chrom-Legierung schützt den Kupferkern vor Korrosion und gewährleistet eine hohe Verschleißbeständigkeit gegen Funkenerosion.

Silberzündkerzen sind ideal bei getunten Motoren und extremen Einsatzbedingungen. Sie bieten eine nochmals erhöhte Zündwilligkeit und weiter optimierten Schutz vor Verbrennungsaussetzern. Für alle, die auch im Zündungsbereich das Beste haben wollen!

Top of the Range sind die DENSO IRIDIUM POWER Zündkerzen. Sie haben eine 0,4mm Iridium Mittelelektrode, die für bestes Zündverhalten selbst bei niedriger Zündspannung sorgt. Die Kerzen verbessern die Beschleunigung, das Startverhalten und die gesamte Motorleistung. Sie haben eine geringe
Verußung und eine lange Lebensdauer.

Welche Zündkerzen für die Vespa P200E?

Die Vespa P200E benötigt Zündkerzen mit einem M14x1,25 Langgewinde (19mm) (SW 20,8). Die Angaben in der Tabelle sind lediglich Richtlinien um das Einstellen des Motors zu vereinfachen. Bei den Zündkerzen werden hier die Werte für Bosch Zündkerzen angegeben. Eine W4CC Zündkerze ist im Vergleich zu einer W3CC Zündkerze die wärme Variante. Die Hauptdüsennummern beziehen sich auf den ab Werk verbauten SI24 Vergaser.

Zylinder Zündkerze (Bosch) Zündzeitpunkt Haupt-Düse Vergaser Orig.
P200E Original W4CC/W5CC 23 Grad vor OT 116-118
Malossi 210 W3CC 18 Grad vor OT 122-130*
Pinasco 213 W4CC 24 Grad vor OT 120-125
Polini 207 W3CC 18 Grad vor OT 122-128**
Polossi 210 W3CC 19 Grad vor OT 122-130

*Die 130er Hauptdüse für den Malossi 210 wird im mitgelieferten Begleitheft genannt.

** Die 138er Hauptdüse für den Maslossi wird in einem TÜV Gutachten genannt.

Mögliche Ersatzündkerzen für die BOSCH-Zündkerze

Die W2CC Zündkerzen sind sehr kalte Kerzen. Diese eignen sich in Extremfällen für den Polini 207 und den Malossi 210 bei extremer Hitze. Beispielsweise eine lange Rollertour mit viel Gepäck an einem heißen Sommertag. Sie wird deshalb in der Tabelle mit aufgeführt.

Bosch NGK CHAMPION DENSO
W2CC B9ES N2C W27ES-U
W3CC B8ES/B9ES N3C W24ES-U/W27ES-U
W4CC B7ES/B8ES N4C W22ES-U/W24ES-U

Bedeutungen der Buchstaben

BOSCH NGK CHAMPION DENSO
W3CC1.Stelle: (Geinde-durchmesser)

  • D 18 mm mit Konussitz
  • H 14 mm mit Konussitz
  • M 18 mm mit Flachdichtsitz
  • W 14 x 1,25 mm mit Flachdichtsitz
  • X 12 mm mit Flachdichtsitz
  • U 10 mm mit Flachdichtsitz

2.Stelle:

  • R Geschirmt, wasserdicht für Zündleitung (d = 7 mm), mit Abbrandwiderstand
  • C Geschirmt, wasserdicht für Zündleitung (d = 5 mm), mit Abbrandwiderstand
  • E Gleitfunkenkerze
  • S Sägenkerze
  • R mit Entstör- und Abbrandwiderstand

3. Stelle:

  • 13 – 10 Normaler Wärmewert (heiße Kerze)
  • 9 – 5 Mittlerer Wärmewert (normale Kerze)
  • 4 – 2 Hoher Wärmewert (kalte Kerze)
  • 09 – 06 Sondertypen

4. Stelle: (Gewindelänge) (in Klammer die alten Bezeichnungen)

  • A (T1,T4) –
  • B (T7,T35,T40,P1) –
  • C (T2) –
  • D (T27,T30,P21) – 19 mm
  • E (T3) –
  • F (T6) –
  • H Funkenlänge extrem vorgezogen

5. Stelle: (Elektrodenwerkstoff)

  • – Normale Elektrodenausführung
  • C Nickel-Kupfer-Mittelelektrode
  • P Platin-Elektroden
  • S Silber-Elektroden

6. Stelle: (Elektrodenabstand)

  • X 1,1mm (0.045″)
  • Y 1,5mm (0.060″)
  • O Abweichungen von der Grundbauform
  • 1, 3, 5, 7 zusätzliche mech. Abweichung nach „kalt“
  • 2, 4, 6, 8 zusätzliche mech. Abweichung nach „warm“

 

B8ES1.Stelle: (Gewindedurchmesser)

  • A Kerzengewinde 18 mm
  • B Kerzengewinde 14 mm
  • C Kerzengewinde 10 mm
  • D Kerzengewinde 12 mm
  • J Kerzengewinde 12 mm, Gewindelänge 19 mm

2-4. Stelle: (Bauart)

  • C Kerzen-Schlüsselweite 5/8″
  • K Kerzen-Schlüsselweite 5/8″; vorstehende Elektrode (ISO)
  • M Kompakte Bauform
  • P Vorgezogene Isolatorspitze (projected)
  • R Mit ohmschen Entstörwiderstand (resistor type)
  • SD Oberflächenentladung (für Wankelmotoren)
  • U Masseelektrode, die Mittelelektrode halb überdeckt (Halbe Oberflächenentlad.)
  • Z Mit induktiver Entstörung

5. Stelle: (Wärmewert)

  • 2 Niedriger Wärmewert (heiße Zündkerze) für normale Anwendungen

….

  • 5 Mittlerer Wärmewert

….

  • 8 Hoher Wärmewert.
  • 14 Hoher Wärmewert (kalte Zündkerze) für Rennzwecke

6. Stelle: (Gewindelänge)

  • E 19 mm (3/4″)
  • F Konischer Dichtsitz
  • H 12.7 mm (1/2″)
  • L 11.2 mm (7/16″)
  • – 12 mm (31/64″, bei Gewindedurchmesser 18 mm)
  • – 9.5 mm (3/8″, bei Gewindedurchmesser 14 mm)

7-8. Stelle: (Elektrodenbauform)

  • A Sonderbauform
  • B Sonderbauform (für Honda CVCC)
  • C Niedrig-winkelig geschliffene Elektrode
  • G Stift-Mittelelektrode aus Nickellegierung
  • GV Gold-Palladium-Mittelelektrode, kurze Masseelektrode (Rennversion)
  • H Teilgewinde
  • K Doppel-Masseelektrode
  • L Halber Wärmewert
  • LM Kompaktbauform für Rasenmäher
  • M Doppel-Masseelektrode (für Wankelmotoren)
  • N Spezial-Seitenelektrode
  • P Premium-Platin-Mittelelektrode
  • Q Vierfach-Masseelektrode
  • R delta-geschliffene Spezial-Mittelelektrode
  • S Standard-Mittelelektrode aus Kupfer (Durchmesser 2,6 mm)
  • T Dreifach-Masseelektrode
  • U Halbflächige Entladung
  • V Stift-Gold-Palladium-Mittelelektrode (Durchmesser 1,0 mm)
  • VX Hochleistungs-Platin-Mittelelektrode (Durchmesser 0,8 mm), Keil-Masseelektr.
  • W Tungsten-Elektrode
  • X Booster-Abstand
  • Y V-förmig geschlitzte Mittelelektrode
  • Z Dicke Mittelelektrode (Durchmesser 2,9 mm)

9. Stelle: (Elektrodenabstand)

  • 8 0,8mm (0.032″)
  • 9 0,9mm (0.036″)
  • 10 1,0mm (0.040″)
  • 11 1,1mm (0.044″)
  • 13 1,3mm (0.050″)
  • 14 1,4mm (0.055″)
  • 15 1,5mm (0.060″)
  • 20 2,1mm (0.080″)

N3C1.Stelle: (Bauart)

  • B Konussitz
  • C „Bantam“-Typ
  • D „Bantam“-Typ mit Konussitz
  • E Abgeschirmt 5/8″ x 24
  • O Entstörwendel
  • Q Entstörte Kerze
  • R Entstörte Kerze
  • T „Bantam“-Typ für Anwendungen mit Raumbeschränkung
  • U Mit Vorfunkenstrecke
  • X Entstörte Kerze

2. Stelle: (Gewindeform und -länge)

  • A 12 mm 19,0 mm 18 mm
  • C 14 mm 19,0 mm 5/8″
  • D 18 mm 12,7 mm
  • E 14 mm 24,0 mm
  • F 18 mm (Konussitz) 11,7 mm
  • G 10 mm 19,0 mm 5/8″
  • H 14 mm 11,1 mm
  • J 14 mm 9,5 mm 13/16″
  • K 18 mm diverse
  • L 14 mm 12,0 – 12,7 mm 13/16″
  • N 14 mm 19,0 mm 13/16″
  • P 12 mm 12,5 mm
  • R 12 mm 19,0 mm
  • S 14 mm (Konussitz) 18,0 mm 5/8″
  • V 14 mm (Konussitz) 11,7 mm 5/8″
  • W 7/8″ x 18 diverse
  • Y 10 mm 6,3 – 7,9 mm
  • Z 10 mm 12,5 mm

3. Stelle: (Wärmewert)

  • 1 – 25 Normaler Wärmewert (allg. Fahrzeuge)
  • 26 – 50 Hoher Wärmewert (Luftfahrt)
  • 51 – 75 Hoher Wärmewert (Motorsport)
  • 76 – 379 Sondertypen

4-6. Stelle:

  • A Normale Elektrodenausführung
  • B Mehrfache Masselektroden
  • C Kupferkern-Mittelelektrode
  • G Mittelelektrode aus Edelstahl
  • J Masseelektrode, die die Mittelelektrode nur halb überdeckt
  • R Rennkerze mit Stiftelektrode
  • V Gleitfunkenkerze
  • X Sonderausführung
  • Y Vorgezogene Isolatorspitze
  • CC Masseelektrode mit Kupferkern
  • BYC Kupferkern-Mittelelektrode mit Dreifach-Masseelektrode
  • BMC Kupferkern-Mittelelektrode mit Zweifach-Masseelektrode
  • H Isolatorprojektion 0,75 mm
  • Y Isolatorprojektion 1,5 mm
  • M Isolatorprojektion 3,0 mm
  • L Isolatorprojektion 5,0 mm

7. Stelle:

  • 1 0,7mm
  • 2 0,8mm
  • 3 0,9mm
  • 4 1,0mm
  • 5 1,3mm
  • 6 1,5mm
  • 8 2,0mm
?

[:fr]

Bosch_W3CCIm Rollerbereich mit kleinen Hubräumen und hohen Drehzahlen werden hohe Anforderungen an eine [glossary]Zündkerze[/glossary] gestellt. Verrußende Zündkerze oder Überhitzung mit Klemmergefahr sind immer wieder Probleme bei falscher Zündkerzenwahl. Zündkerzen gibt es mit unterschiedlichen:

  • Wärmewerten (Im Typcode als Zahl angegeben)
  • Materialien (Beispielsweise Platin, Silber oder Kupfer)
  • Einheitsgrößen ( Länge, Druchmesser und Gewinde)

Kältere Zündkerzen eignen sich für Rennzylinder und bei Langstreckeneinsätzen. Hier findet eine gute Wärmeabgabe an den Zylinderkopf statt, es droht aber Verrußungsgefahr. Wärmere Zündkerzen werden bei Sport und Standardzylindern eingesetzt. Sie erreichen schnell ihre Betriebstemperatur, können aber überhitzen.

Die meisten Zündkerzen für Roller haben ein Gewinde von M14x1,25 SW 20,8 und unterscheiden sich durch Langgewinde (19mm) und Kurzgewinde (12,7mm). Eine Langgewindekerze in einem Zylinderkopf für Kurzgewinde führt zu einem Kolbenschaden.

Entstörte Kerzen machen bei nicht-entstörten Zündkerzensteckern Sinn: Funkfrequenzen von Handys, Radios, usw. werden nicht beeinträchtigt. Bei schwachen Zündungen sind sie jedoch nicht zu empfehlen.

Kupferzündkerzen sind die meistgekauften Zündkerzen und die Allzweckwaffe im Rolleralltag. Schnelles Erreichen der Betriebstemperatur, dauerhafte Leistung, optimales Reagieren bei häufig wechselnden Betriebsbedingungen, z.B. im Stadtverkehr und nicht zuletzt Benzineinsparung sind die Schlagworte. Der Kupferkern der Mittelelektrode leitet die Wärme gut ab und schützt so vor thermischer Überlastung.

Die Nickel Chrom-Legierung schützt den Kupferkern vor Korrosion und gewährleistet eine hohe Verschleißbeständigkeit gegen Funkenerosion.

Silberzündkerzen sind ideal bei getunten Motoren und extremen Einsatzbedingungen. Sie bieten eine nochmals erhöhte Zündwilligkeit und weiter optimierten Schutz vor Verbrennungsaussetzern. Für alle, die auch im Zündungsbereich das Beste haben wollen!

Top of the Range sind die DENSO IRIDIUM POWER Zündkerzen. Sie haben eine 0,4mm Iridium Mittelelektrode, die für bestes Zündverhalten selbst bei niedriger Zündspannung sorgt. Die Kerzen verbessern die Beschleunigung, das Startverhalten und die gesamte Motorleistung. Sie haben eine geringe
Verußung und eine lange Lebensdauer.

Welche Zündkerzen für die Vespa P200E?

Die Vespa P200E benötigt Zündkerzen mit einem M14x1,25 Langgewinde (19mm) (SW 20,8). Die Angaben in der Tabelle sind lediglich Richtlinien um das Einstellen des Motors zu vereinfachen. Bei den Zündkerzen werden hier die Werte für Bosch Zündkerzen angegeben. Eine W4CC Zündkerze ist im Vergleich zu einer W3CC Zündkerze die wärme Variante. Die Hauptdüsennummern beziehen sich auf den ab Werk verbauten SI24 Vergaser.

Zylinder Zündkerze (Bosch) Zündzeitpunkt Haupt-Düse Vergaser Orig.
P200E Original W4CC/W5CC 23 Grad vor OT 116-118
Malossi 210 W3CC 18 Grad vor OT 122-130*
Pinasco 213 W4CC 24 Grad vor OT 120-125
Polini 207 W3CC 18 Grad vor OT 122-128**
Polossi 210 W3CC 19 Grad vor OT 122-130

*Die 130er Hauptdüse für den Malossi 210 wird im mitgelieferten Begleitheft genannt.

** Die 138er Hauptdüse für den Maslossi wird in einem TÜV Gutachten genannt.

Mögliche Ersatzündkerzen für die BOSCH-Zündkerze

Die W2CC Zündkerzen sind sehr kalte Kerzen. Diese eignen sich in Extremfällen für den Polini 207 und den Malossi 210 bei extremer Hitze. Beispielsweise eine lange Rollertour mit viel Gepäck an einem heißen Sommertag. Sie wird deshalb in der Tabelle mit aufgeführt.

Bosch NGK CHAMPION DENSO
W2CC B9ES N2C W27ES-U
W3CC B8ES/B9ES N3C W24ES-U/W27ES-U
W4CC B7ES/B8ES N4C W22ES-U/W24ES-U

Bedeutungen der Buchstaben

BOSCH NGK CHAMPION DENSO
W3CC1.Stelle: (Geinde-durchmesser)

  • D 18 mm mit Konussitz
  • H 14 mm mit Konussitz
  • M 18 mm mit Flachdichtsitz
  • W 14 x 1,25 mm mit Flachdichtsitz
  • X 12 mm mit Flachdichtsitz
  • U 10 mm mit Flachdichtsitz

2.Stelle:

  • R Geschirmt, wasserdicht für Zündleitung (d = 7 mm), mit Abbrandwiderstand
  • C Geschirmt, wasserdicht für Zündleitung (d = 5 mm), mit Abbrandwiderstand
  • E Gleitfunkenkerze
  • S Sägenkerze
  • R mit Entstör- und Abbrandwiderstand

3. Stelle:

  • 13 – 10 Normaler Wärmewert (heiße Kerze)
  • 9 – 5 Mittlerer Wärmewert (normale Kerze)
  • 4 – 2 Hoher Wärmewert (kalte Kerze)
  • 09 – 06 Sondertypen

4. Stelle: (Gewindelänge) (in Klammer die alten Bezeichnungen)

  • A (T1,T4) –
  • B (T7,T35,T40,P1) –
  • C (T2) –
  • D (T27,T30,P21) – 19 mm
  • E (T3) –
  • F (T6) –
  • H Funkenlänge extrem vorgezogen

5. Stelle: (Elektrodenwerkstoff)

  • – Normale Elektrodenausführung
  • C Nickel-Kupfer-Mittelelektrode
  • P Platin-Elektroden
  • S Silber-Elektroden

6. Stelle: (Elektrodenabstand)

  • X 1,1mm (0.045″)
  • Y 1,5mm (0.060″)
  • O Abweichungen von der Grundbauform
  • 1, 3, 5, 7 zusätzliche mech. Abweichung nach „kalt“
  • 2, 4, 6, 8 zusätzliche mech. Abweichung nach „warm“

 

B8ES1.Stelle: (Gewindedurchmesser)

  • A Kerzengewinde 18 mm
  • B Kerzengewinde 14 mm
  • C Kerzengewinde 10 mm
  • D Kerzengewinde 12 mm
  • J Kerzengewinde 12 mm, Gewindelänge 19 mm

2-4. Stelle: (Bauart)

  • C Kerzen-Schlüsselweite 5/8″
  • K Kerzen-Schlüsselweite 5/8″; vorstehende Elektrode (ISO)
  • M Kompakte Bauform
  • P Vorgezogene Isolatorspitze (projected)
  • R Mit ohmschen Entstörwiderstand (resistor type)
  • SD Oberflächenentladung (für Wankelmotoren)
  • U Masseelektrode, die Mittelelektrode halb überdeckt (Halbe Oberflächenentlad.)
  • Z Mit induktiver Entstörung

5. Stelle: (Wärmewert)

  • 2 Niedriger Wärmewert (heiße Zündkerze) für normale Anwendungen

….

  • 5 Mittlerer Wärmewert

….

  • 8 Hoher Wärmewert.
  • 14 Hoher Wärmewert (kalte Zündkerze) für Rennzwecke

6. Stelle: (Gewindelänge)

  • E 19 mm (3/4″)
  • F Konischer Dichtsitz
  • H 12.7 mm (1/2″)
  • L 11.2 mm (7/16″)
  • – 12 mm (31/64″, bei Gewindedurchmesser 18 mm)
  • – 9.5 mm (3/8″, bei Gewindedurchmesser 14 mm)

7-8. Stelle: (Elektrodenbauform)

  • A Sonderbauform
  • B Sonderbauform (für Honda CVCC)
  • C Niedrig-winkelig geschliffene Elektrode
  • G Stift-Mittelelektrode aus Nickellegierung
  • GV Gold-Palladium-Mittelelektrode, kurze Masseelektrode (Rennversion)
  • H Teilgewinde
  • K Doppel-Masseelektrode
  • L Halber Wärmewert
  • LM Kompaktbauform für Rasenmäher
  • M Doppel-Masseelektrode (für Wankelmotoren)
  • N Spezial-Seitenelektrode
  • P Premium-Platin-Mittelelektrode
  • Q Vierfach-Masseelektrode
  • R delta-geschliffene Spezial-Mittelelektrode
  • S Standard-Mittelelektrode aus Kupfer (Durchmesser 2,6 mm)
  • T Dreifach-Masseelektrode
  • U Halbflächige Entladung
  • V Stift-Gold-Palladium-Mittelelektrode (Durchmesser 1,0 mm)
  • VX Hochleistungs-Platin-Mittelelektrode (Durchmesser 0,8 mm), Keil-Masseelektr.
  • W Tungsten-Elektrode
  • X Booster-Abstand
  • Y V-förmig geschlitzte Mittelelektrode
  • Z Dicke Mittelelektrode (Durchmesser 2,9 mm)

9. Stelle: (Elektrodenabstand)

  • 8 0,8mm (0.032″)
  • 9 0,9mm (0.036″)
  • 10 1,0mm (0.040″)
  • 11 1,1mm (0.044″)
  • 13 1,3mm (0.050″)
  • 14 1,4mm (0.055″)
  • 15 1,5mm (0.060″)
  • 20 2,1mm (0.080″)

N3C1.Stelle: (Bauart)

  • B Konussitz
  • C „Bantam“-Typ
  • D „Bantam“-Typ mit Konussitz
  • E Abgeschirmt 5/8″ x 24
  • O Entstörwendel
  • Q Entstörte Kerze
  • R Entstörte Kerze
  • T „Bantam“-Typ für Anwendungen mit Raumbeschränkung
  • U Mit Vorfunkenstrecke
  • X Entstörte Kerze

2. Stelle: (Gewindeform und -länge)

  • A 12 mm 19,0 mm 18 mm
  • C 14 mm 19,0 mm 5/8″
  • D 18 mm 12,7 mm
  • E 14 mm 24,0 mm
  • F 18 mm (Konussitz) 11,7 mm
  • G 10 mm 19,0 mm 5/8″
  • H 14 mm 11,1 mm
  • J 14 mm 9,5 mm 13/16″
  • K 18 mm diverse
  • L 14 mm 12,0 – 12,7 mm 13/16″
  • N 14 mm 19,0 mm 13/16″
  • P 12 mm 12,5 mm
  • R 12 mm 19,0 mm
  • S 14 mm (Konussitz) 18,0 mm 5/8″
  • V 14 mm (Konussitz) 11,7 mm 5/8″
  • W 7/8″ x 18 diverse
  • Y 10 mm 6,3 – 7,9 mm
  • Z 10 mm 12,5 mm

3. Stelle: (Wärmewert)

  • 1 – 25 Normaler Wärmewert (allg. Fahrzeuge)
  • 26 – 50 Hoher Wärmewert (Luftfahrt)
  • 51 – 75 Hoher Wärmewert (Motorsport)
  • 76 – 379 Sondertypen

4-6. Stelle:

  • A Normale Elektrodenausführung
  • B Mehrfache Masselektroden
  • C Kupferkern-Mittelelektrode
  • G Mittelelektrode aus Edelstahl
  • J Masseelektrode, die die Mittelelektrode nur halb überdeckt
  • R Rennkerze mit Stiftelektrode
  • V Gleitfunkenkerze
  • X Sonderausführung
  • Y Vorgezogene Isolatorspitze
  • CC Masseelektrode mit Kupferkern
  • BYC Kupferkern-Mittelelektrode mit Dreifach-Masseelektrode
  • BMC Kupferkern-Mittelelektrode mit Zweifach-Masseelektrode
  • H Isolatorprojektion 0,75 mm
  • Y Isolatorprojektion 1,5 mm
  • M Isolatorprojektion 3,0 mm
  • L Isolatorprojektion 5,0 mm

7. Stelle:

  • 1 0,7mm
  • 2 0,8mm
  • 3 0,9mm
  • 4 1,0mm
  • 5 1,3mm
  • 6 1,5mm
  • 8 2,0mm
?

[:it]

Bosch_W3CCIm Rollerbereich mit kleinen Hubräumen und hohen Drehzahlen werden hohe Anforderungen an eine [glossary]Zündkerze[/glossary] gestellt. Verrußende Zündkerze oder Überhitzung mit Klemmergefahr sind immer wieder Probleme bei falscher Zündkerzenwahl. Zündkerzen gibt es mit unterschiedlichen:

  • Wärmewerten (Im Typcode als Zahl angegeben)
  • Materialien (Beispielsweise Platin, Silber oder Kupfer)
  • Einheitsgrößen ( Länge, Druchmesser und Gewinde)

Kältere Zündkerzen eignen sich für Rennzylinder und bei Langstreckeneinsätzen. Hier findet eine gute Wärmeabgabe an den Zylinderkopf statt, es droht aber Verrußungsgefahr. Wärmere Zündkerzen werden bei Sport und Standardzylindern eingesetzt. Sie erreichen schnell ihre Betriebstemperatur, können aber überhitzen.

Die meisten Zündkerzen für Roller haben ein Gewinde von M14x1,25 SW 20,8 und unterscheiden sich durch Langgewinde (19mm) und Kurzgewinde (12,7mm). Eine Langgewindekerze in einem Zylinderkopf für Kurzgewinde führt zu einem Kolbenschaden.

Entstörte Kerzen machen bei nicht-entstörten Zündkerzensteckern Sinn: Funkfrequenzen von Handys, Radios, usw. werden nicht beeinträchtigt. Bei schwachen Zündungen sind sie jedoch nicht zu empfehlen.

Kupferzündkerzen sind die meistgekauften Zündkerzen und die Allzweckwaffe im Rolleralltag. Schnelles Erreichen der Betriebstemperatur, dauerhafte Leistung, optimales Reagieren bei häufig wechselnden Betriebsbedingungen, z.B. im Stadtverkehr und nicht zuletzt Benzineinsparung sind die Schlagworte. Der Kupferkern der Mittelelektrode leitet die Wärme gut ab und schützt so vor thermischer Überlastung.

Die Nickel Chrom-Legierung schützt den Kupferkern vor Korrosion und gewährleistet eine hohe Verschleißbeständigkeit gegen Funkenerosion.

Silberzündkerzen sind ideal bei getunten Motoren und extremen Einsatzbedingungen. Sie bieten eine nochmals erhöhte Zündwilligkeit und weiter optimierten Schutz vor Verbrennungsaussetzern. Für alle, die auch im Zündungsbereich das Beste haben wollen!

Top of the Range sind die DENSO IRIDIUM POWER Zündkerzen. Sie haben eine 0,4mm Iridium Mittelelektrode, die für bestes Zündverhalten selbst bei niedriger Zündspannung sorgt. Die Kerzen verbessern die Beschleunigung, das Startverhalten und die gesamte Motorleistung. Sie haben eine geringe
Verußung und eine lange Lebensdauer.

Welche Zündkerzen für die Vespa P200E?

Die Vespa P200E benötigt Zündkerzen mit einem M14x1,25 Langgewinde (19mm) (SW 20,8). Die Angaben in der Tabelle sind lediglich Richtlinien um das Einstellen des Motors zu vereinfachen. Bei den Zündkerzen werden hier die Werte für Bosch Zündkerzen angegeben. Eine W4CC Zündkerze ist im Vergleich zu einer W3CC Zündkerze die wärme Variante. Die Hauptdüsennummern beziehen sich auf den ab Werk verbauten SI24 Vergaser.

Zylinder Zündkerze (Bosch) Zündzeitpunkt Haupt-Düse Vergaser Orig.
P200E Original W4CC/W5CC 23 Grad vor OT 116-118
Malossi 210 W3CC 18 Grad vor OT 122-130*
Pinasco 213 W4CC 24 Grad vor OT 120-125
Polini 207 W3CC 18 Grad vor OT 122-128**
Polossi 210 W3CC 19 Grad vor OT 122-130

*Die 130er Hauptdüse für den Malossi 210 wird im mitgelieferten Begleitheft genannt.

** Die 138er Hauptdüse für den Maslossi wird in einem TÜV Gutachten genannt.

Mögliche Ersatzündkerzen für die BOSCH-Zündkerze

Die W2CC Zündkerzen sind sehr kalte Kerzen. Diese eignen sich in Extremfällen für den Polini 207 und den Malossi 210 bei extremer Hitze. Beispielsweise eine lange Rollertour mit viel Gepäck an einem heißen Sommertag. Sie wird deshalb in der Tabelle mit aufgeführt.

Bosch NGK CHAMPION DENSO
W2CC B9ES N2C W27ES-U
W3CC B8ES/B9ES N3C W24ES-U/W27ES-U
W4CC B7ES/B8ES N4C W22ES-U/W24ES-U

Bedeutungen der Buchstaben

BOSCH NGK CHAMPION DENSO
W3CC1.Stelle: (Geinde-durchmesser)

  • D 18 mm mit Konussitz
  • H 14 mm mit Konussitz
  • M 18 mm mit Flachdichtsitz
  • W 14 x 1,25 mm mit Flachdichtsitz
  • X 12 mm mit Flachdichtsitz
  • U 10 mm mit Flachdichtsitz

2.Stelle:

  • R Geschirmt, wasserdicht für Zündleitung (d = 7 mm), mit Abbrandwiderstand
  • C Geschirmt, wasserdicht für Zündleitung (d = 5 mm), mit Abbrandwiderstand
  • E Gleitfunkenkerze
  • S Sägenkerze
  • R mit Entstör- und Abbrandwiderstand

3. Stelle:

  • 13 – 10 Normaler Wärmewert (heiße Kerze)
  • 9 – 5 Mittlerer Wärmewert (normale Kerze)
  • 4 – 2 Hoher Wärmewert (kalte Kerze)
  • 09 – 06 Sondertypen

4. Stelle: (Gewindelänge) (in Klammer die alten Bezeichnungen)

  • A (T1,T4) –
  • B (T7,T35,T40,P1) –
  • C (T2) –
  • D (T27,T30,P21) – 19 mm
  • E (T3) –
  • F (T6) –
  • H Funkenlänge extrem vorgezogen

5. Stelle: (Elektrodenwerkstoff)

  • – Normale Elektrodenausführung
  • C Nickel-Kupfer-Mittelelektrode
  • P Platin-Elektroden
  • S Silber-Elektroden

6. Stelle: (Elektrodenabstand)

  • X 1,1mm (0.045″)
  • Y 1,5mm (0.060″)
  • O Abweichungen von der Grundbauform
  • 1, 3, 5, 7 zusätzliche mech. Abweichung nach „kalt“
  • 2, 4, 6, 8 zusätzliche mech. Abweichung nach „warm“

 

B8ES1.Stelle: (Gewindedurchmesser)

  • A Kerzengewinde 18 mm
  • B Kerzengewinde 14 mm
  • C Kerzengewinde 10 mm
  • D Kerzengewinde 12 mm
  • J Kerzengewinde 12 mm, Gewindelänge 19 mm

2-4. Stelle: (Bauart)

  • C Kerzen-Schlüsselweite 5/8″
  • K Kerzen-Schlüsselweite 5/8″; vorstehende Elektrode (ISO)
  • M Kompakte Bauform
  • P Vorgezogene Isolatorspitze (projected)
  • R Mit ohmschen Entstörwiderstand (resistor type)
  • SD Oberflächenentladung (für Wankelmotoren)
  • U Masseelektrode, die Mittelelektrode halb überdeckt (Halbe Oberflächenentlad.)
  • Z Mit induktiver Entstörung

5. Stelle: (Wärmewert)

  • 2 Niedriger Wärmewert (heiße Zündkerze) für normale Anwendungen

….

  • 5 Mittlerer Wärmewert

….

  • 8 Hoher Wärmewert.
  • 14 Hoher Wärmewert (kalte Zündkerze) für Rennzwecke

6. Stelle: (Gewindelänge)

  • E 19 mm (3/4″)
  • F Konischer Dichtsitz
  • H 12.7 mm (1/2″)
  • L 11.2 mm (7/16″)
  • – 12 mm (31/64″, bei Gewindedurchmesser 18 mm)
  • – 9.5 mm (3/8″, bei Gewindedurchmesser 14 mm)

7-8. Stelle: (Elektrodenbauform)

  • A Sonderbauform
  • B Sonderbauform (für Honda CVCC)
  • C Niedrig-winkelig geschliffene Elektrode
  • G Stift-Mittelelektrode aus Nickellegierung
  • GV Gold-Palladium-Mittelelektrode, kurze Masseelektrode (Rennversion)
  • H Teilgewinde
  • K Doppel-Masseelektrode
  • L Halber Wärmewert
  • LM Kompaktbauform für Rasenmäher
  • M Doppel-Masseelektrode (für Wankelmotoren)
  • N Spezial-Seitenelektrode
  • P Premium-Platin-Mittelelektrode
  • Q Vierfach-Masseelektrode
  • R delta-geschliffene Spezial-Mittelelektrode
  • S Standard-Mittelelektrode aus Kupfer (Durchmesser 2,6 mm)
  • T Dreifach-Masseelektrode
  • U Halbflächige Entladung
  • V Stift-Gold-Palladium-Mittelelektrode (Durchmesser 1,0 mm)
  • VX Hochleistungs-Platin-Mittelelektrode (Durchmesser 0,8 mm), Keil-Masseelektr.
  • W Tungsten-Elektrode
  • X Booster-Abstand
  • Y V-förmig geschlitzte Mittelelektrode
  • Z Dicke Mittelelektrode (Durchmesser 2,9 mm)

9. Stelle: (Elektrodenabstand)

  • 8 0,8mm (0.032″)
  • 9 0,9mm (0.036″)
  • 10 1,0mm (0.040″)
  • 11 1,1mm (0.044″)
  • 13 1,3mm (0.050″)
  • 14 1,4mm (0.055″)
  • 15 1,5mm (0.060″)
  • 20 2,1mm (0.080″)

N3C1.Stelle: (Bauart)

  • B Konussitz
  • C „Bantam“-Typ
  • D „Bantam“-Typ mit Konussitz
  • E Abgeschirmt 5/8″ x 24
  • O Entstörwendel
  • Q Entstörte Kerze
  • R Entstörte Kerze
  • T „Bantam“-Typ für Anwendungen mit Raumbeschränkung
  • U Mit Vorfunkenstrecke
  • X Entstörte Kerze

2. Stelle: (Gewindeform und -länge)

  • A 12 mm 19,0 mm 18 mm
  • C 14 mm 19,0 mm 5/8″
  • D 18 mm 12,7 mm
  • E 14 mm 24,0 mm
  • F 18 mm (Konussitz) 11,7 mm
  • G 10 mm 19,0 mm 5/8″
  • H 14 mm 11,1 mm
  • J 14 mm 9,5 mm 13/16″
  • K 18 mm diverse
  • L 14 mm 12,0 – 12,7 mm 13/16″
  • N 14 mm 19,0 mm 13/16″
  • P 12 mm 12,5 mm
  • R 12 mm 19,0 mm
  • S 14 mm (Konussitz) 18,0 mm 5/8″
  • V 14 mm (Konussitz) 11,7 mm 5/8″
  • W 7/8″ x 18 diverse
  • Y 10 mm 6,3 – 7,9 mm
  • Z 10 mm 12,5 mm

3. Stelle: (Wärmewert)

  • 1 – 25 Normaler Wärmewert (allg. Fahrzeuge)
  • 26 – 50 Hoher Wärmewert (Luftfahrt)
  • 51 – 75 Hoher Wärmewert (Motorsport)
  • 76 – 379 Sondertypen

4-6. Stelle:

  • A Normale Elektrodenausführung
  • B Mehrfache Masselektroden
  • C Kupferkern-Mittelelektrode
  • G Mittelelektrode aus Edelstahl
  • J Masseelektrode, die die Mittelelektrode nur halb überdeckt
  • R Rennkerze mit Stiftelektrode
  • V Gleitfunkenkerze
  • X Sonderausführung
  • Y Vorgezogene Isolatorspitze
  • CC Masseelektrode mit Kupferkern
  • BYC Kupferkern-Mittelelektrode mit Dreifach-Masseelektrode
  • BMC Kupferkern-Mittelelektrode mit Zweifach-Masseelektrode
  • H Isolatorprojektion 0,75 mm
  • Y Isolatorprojektion 1,5 mm
  • M Isolatorprojektion 3,0 mm
  • L Isolatorprojektion 5,0 mm

7. Stelle:

  • 1 0,7mm
  • 2 0,8mm
  • 3 0,9mm
  • 4 1,0mm
  • 5 1,3mm
  • 6 1,5mm
  • 8 2,0mm
?

[:es]

Bosch_W3CCIm Rollerbereich mit kleinen Hubräumen und hohen Drehzahlen werden hohe Anforderungen an eine [glossary]Zündkerze[/glossary] gestellt. Verrußende Zündkerze oder Überhitzung mit Klemmergefahr sind immer wieder Probleme bei falscher Zündkerzenwahl. Zündkerzen gibt es mit unterschiedlichen:

  • Wärmewerten (Im Typcode als Zahl angegeben)
  • Materialien (Beispielsweise Platin, Silber oder Kupfer)
  • Einheitsgrößen ( Länge, Druchmesser und Gewinde)

Kältere Zündkerzen eignen sich für Rennzylinder und bei Langstreckeneinsätzen. Hier findet eine gute Wärmeabgabe an den Zylinderkopf statt, es droht aber Verrußungsgefahr. Wärmere Zündkerzen werden bei Sport und Standardzylindern eingesetzt. Sie erreichen schnell ihre Betriebstemperatur, können aber überhitzen.

Die meisten Zündkerzen für Roller haben ein Gewinde von M14x1,25 SW 20,8 und unterscheiden sich durch Langgewinde (19mm) und Kurzgewinde (12,7mm). Eine Langgewindekerze in einem Zylinderkopf für Kurzgewinde führt zu einem Kolbenschaden.

Entstörte Kerzen machen bei nicht-entstörten Zündkerzensteckern Sinn: Funkfrequenzen von Handys, Radios, usw. werden nicht beeinträchtigt. Bei schwachen Zündungen sind sie jedoch nicht zu empfehlen.

Kupferzündkerzen sind die meistgekauften Zündkerzen und die Allzweckwaffe im Rolleralltag. Schnelles Erreichen der Betriebstemperatur, dauerhafte Leistung, optimales Reagieren bei häufig wechselnden Betriebsbedingungen, z.B. im Stadtverkehr und nicht zuletzt Benzineinsparung sind die Schlagworte. Der Kupferkern der Mittelelektrode leitet die Wärme gut ab und schützt so vor thermischer Überlastung.

Die Nickel Chrom-Legierung schützt den Kupferkern vor Korrosion und gewährleistet eine hohe Verschleißbeständigkeit gegen Funkenerosion.

Silberzündkerzen sind ideal bei getunten Motoren und extremen Einsatzbedingungen. Sie bieten eine nochmals erhöhte Zündwilligkeit und weiter optimierten Schutz vor Verbrennungsaussetzern. Für alle, die auch im Zündungsbereich das Beste haben wollen!

Top of the Range sind die DENSO IRIDIUM POWER Zündkerzen. Sie haben eine 0,4mm Iridium Mittelelektrode, die für bestes Zündverhalten selbst bei niedriger Zündspannung sorgt. Die Kerzen verbessern die Beschleunigung, das Startverhalten und die gesamte Motorleistung. Sie haben eine geringe
Verußung und eine lange Lebensdauer.

Welche Zündkerzen für die Vespa P200E?

Die Vespa P200E benötigt Zündkerzen mit einem M14x1,25 Langgewinde (19mm) (SW 20,8). Die Angaben in der Tabelle sind lediglich Richtlinien um das Einstellen des Motors zu vereinfachen. Bei den Zündkerzen werden hier die Werte für Bosch Zündkerzen angegeben. Eine W4CC Zündkerze ist im Vergleich zu einer W3CC Zündkerze die wärme Variante. Die Hauptdüsennummern beziehen sich auf den ab Werk verbauten SI24 Vergaser.

Zylinder Zündkerze (Bosch) Zündzeitpunkt Haupt-Düse Vergaser Orig.
P200E Original W4CC/W5CC 23 Grad vor OT 116-118
Malossi 210 W3CC 18 Grad vor OT 122-130*
Pinasco 213 W4CC 24 Grad vor OT 120-125
Polini 207 W3CC 18 Grad vor OT 122-128**
Polossi 210 W3CC 19 Grad vor OT 122-130

*Die 130er Hauptdüse für den Malossi 210 wird im mitgelieferten Begleitheft genannt.

** Die 138er Hauptdüse für den Maslossi wird in einem TÜV Gutachten genannt.

Mögliche Ersatzündkerzen für die BOSCH-Zündkerze

Die W2CC Zündkerzen sind sehr kalte Kerzen. Diese eignen sich in Extremfällen für den Polini 207 und den Malossi 210 bei extremer Hitze. Beispielsweise eine lange Rollertour mit viel Gepäck an einem heißen Sommertag. Sie wird deshalb in der Tabelle mit aufgeführt.

Bosch NGK CHAMPION DENSO
W2CC B9ES N2C W27ES-U
W3CC B8ES/B9ES N3C W24ES-U/W27ES-U
W4CC B7ES/B8ES N4C W22ES-U/W24ES-U

Bedeutungen der Buchstaben

BOSCH NGK CHAMPION DENSO
W3CC1.Stelle: (Geinde-durchmesser)

  • D 18 mm mit Konussitz
  • H 14 mm mit Konussitz
  • M 18 mm mit Flachdichtsitz
  • W 14 x 1,25 mm mit Flachdichtsitz
  • X 12 mm mit Flachdichtsitz
  • U 10 mm mit Flachdichtsitz

2.Stelle:

  • R Geschirmt, wasserdicht für Zündleitung (d = 7 mm), mit Abbrandwiderstand
  • C Geschirmt, wasserdicht für Zündleitung (d = 5 mm), mit Abbrandwiderstand
  • E Gleitfunkenkerze
  • S Sägenkerze
  • R mit Entstör- und Abbrandwiderstand

3. Stelle:

  • 13 – 10 Normaler Wärmewert (heiße Kerze)
  • 9 – 5 Mittlerer Wärmewert (normale Kerze)
  • 4 – 2 Hoher Wärmewert (kalte Kerze)
  • 09 – 06 Sondertypen

4. Stelle: (Gewindelänge) (in Klammer die alten Bezeichnungen)

  • A (T1,T4) –
  • B (T7,T35,T40,P1) –
  • C (T2) –
  • D (T27,T30,P21) – 19 mm
  • E (T3) –
  • F (T6) –
  • H Funkenlänge extrem vorgezogen

5. Stelle: (Elektrodenwerkstoff)

  • – Normale Elektrodenausführung
  • C Nickel-Kupfer-Mittelelektrode
  • P Platin-Elektroden
  • S Silber-Elektroden

6. Stelle: (Elektrodenabstand)

  • X 1,1mm (0.045″)
  • Y 1,5mm (0.060″)
  • O Abweichungen von der Grundbauform
  • 1, 3, 5, 7 zusätzliche mech. Abweichung nach „kalt“
  • 2, 4, 6, 8 zusätzliche mech. Abweichung nach „warm“

 

B8ES1.Stelle: (Gewindedurchmesser)

  • A Kerzengewinde 18 mm
  • B Kerzengewinde 14 mm
  • C Kerzengewinde 10 mm
  • D Kerzengewinde 12 mm
  • J Kerzengewinde 12 mm, Gewindelänge 19 mm

2-4. Stelle: (Bauart)

  • C Kerzen-Schlüsselweite 5/8″
  • K Kerzen-Schlüsselweite 5/8″; vorstehende Elektrode (ISO)
  • M Kompakte Bauform
  • P Vorgezogene Isolatorspitze (projected)
  • R Mit ohmschen Entstörwiderstand (resistor type)
  • SD Oberflächenentladung (für Wankelmotoren)
  • U Masseelektrode, die Mittelelektrode halb überdeckt (Halbe Oberflächenentlad.)
  • Z Mit induktiver Entstörung

5. Stelle: (Wärmewert)

  • 2 Niedriger Wärmewert (heiße Zündkerze) für normale Anwendungen

….

  • 5 Mittlerer Wärmewert

….

  • 8 Hoher Wärmewert.
  • 14 Hoher Wärmewert (kalte Zündkerze) für Rennzwecke

6. Stelle: (Gewindelänge)

  • E 19 mm (3/4″)
  • F Konischer Dichtsitz
  • H 12.7 mm (1/2″)
  • L 11.2 mm (7/16″)
  • – 12 mm (31/64″, bei Gewindedurchmesser 18 mm)
  • – 9.5 mm (3/8″, bei Gewindedurchmesser 14 mm)

7-8. Stelle: (Elektrodenbauform)

  • A Sonderbauform
  • B Sonderbauform (für Honda CVCC)
  • C Niedrig-winkelig geschliffene Elektrode
  • G Stift-Mittelelektrode aus Nickellegierung
  • GV Gold-Palladium-Mittelelektrode, kurze Masseelektrode (Rennversion)
  • H Teilgewinde
  • K Doppel-Masseelektrode
  • L Halber Wärmewert
  • LM Kompaktbauform für Rasenmäher
  • M Doppel-Masseelektrode (für Wankelmotoren)
  • N Spezial-Seitenelektrode
  • P Premium-Platin-Mittelelektrode
  • Q Vierfach-Masseelektrode
  • R delta-geschliffene Spezial-Mittelelektrode
  • S Standard-Mittelelektrode aus Kupfer (Durchmesser 2,6 mm)
  • T Dreifach-Masseelektrode
  • U Halbflächige Entladung
  • V Stift-Gold-Palladium-Mittelelektrode (Durchmesser 1,0 mm)
  • VX Hochleistungs-Platin-Mittelelektrode (Durchmesser 0,8 mm), Keil-Masseelektr.
  • W Tungsten-Elektrode
  • X Booster-Abstand
  • Y V-förmig geschlitzte Mittelelektrode
  • Z Dicke Mittelelektrode (Durchmesser 2,9 mm)

9. Stelle: (Elektrodenabstand)

  • 8 0,8mm (0.032″)
  • 9 0,9mm (0.036″)
  • 10 1,0mm (0.040″)
  • 11 1,1mm (0.044″)
  • 13 1,3mm (0.050″)
  • 14 1,4mm (0.055″)
  • 15 1,5mm (0.060″)
  • 20 2,1mm (0.080″)

N3C1.Stelle: (Bauart)

  • B Konussitz
  • C „Bantam“-Typ
  • D „Bantam“-Typ mit Konussitz
  • E Abgeschirmt 5/8″ x 24
  • O Entstörwendel
  • Q Entstörte Kerze
  • R Entstörte Kerze
  • T „Bantam“-Typ für Anwendungen mit Raumbeschränkung
  • U Mit Vorfunkenstrecke
  • X Entstörte Kerze

2. Stelle: (Gewindeform und -länge)

  • A 12 mm 19,0 mm 18 mm
  • C 14 mm 19,0 mm 5/8″
  • D 18 mm 12,7 mm
  • E 14 mm 24,0 mm
  • F 18 mm (Konussitz) 11,7 mm
  • G 10 mm 19,0 mm 5/8″
  • H 14 mm 11,1 mm
  • J 14 mm 9,5 mm 13/16″
  • K 18 mm diverse
  • L 14 mm 12,0 – 12,7 mm 13/16″
  • N 14 mm 19,0 mm 13/16″
  • P 12 mm 12,5 mm
  • R 12 mm 19,0 mm
  • S 14 mm (Konussitz) 18,0 mm 5/8″
  • V 14 mm (Konussitz) 11,7 mm 5/8″
  • W 7/8″ x 18 diverse
  • Y 10 mm 6,3 – 7,9 mm
  • Z 10 mm 12,5 mm

3. Stelle: (Wärmewert)

  • 1 – 25 Normaler Wärmewert (allg. Fahrzeuge)
  • 26 – 50 Hoher Wärmewert (Luftfahrt)
  • 51 – 75 Hoher Wärmewert (Motorsport)
  • 76 – 379 Sondertypen

4-6. Stelle:

  • A Normale Elektrodenausführung
  • B Mehrfache Masselektroden
  • C Kupferkern-Mittelelektrode
  • G Mittelelektrode aus Edelstahl
  • J Masseelektrode, die die Mittelelektrode nur halb überdeckt
  • R Rennkerze mit Stiftelektrode
  • V Gleitfunkenkerze
  • X Sonderausführung
  • Y Vorgezogene Isolatorspitze
  • CC Masseelektrode mit Kupferkern
  • BYC Kupferkern-Mittelelektrode mit Dreifach-Masseelektrode
  • BMC Kupferkern-Mittelelektrode mit Zweifach-Masseelektrode
  • H Isolatorprojektion 0,75 mm
  • Y Isolatorprojektion 1,5 mm
  • M Isolatorprojektion 3,0 mm
  • L Isolatorprojektion 5,0 mm

7. Stelle:

  • 1 0,7mm
  • 2 0,8mm
  • 3 0,9mm
  • 4 1,0mm
  • 5 1,3mm
  • 6 1,5mm
  • 8 2,0mm
?

[:]