Schlagwort-Archive: Motor

Zweitakt-Tuning: Boost Bottle – Tipps & Tricks

Warum eine Boost Bottle?

Warum sollte man an einem Zweitaktmotor eine Boost Bottle verbauen? Im Bereich Zweitaktmotoren kann es passieren, dass im Teillastbereich sogenanntes Schieberruckeln auftritt. Der Motor fängt an zu überfetten und nimmt schlechter Gas an. Das liegt daran, dass der Motor die zur Verfügung gestellte Menge an Treibstoff-Luft-Gemisch nicht benötigt. Das mag jetzt ein wenig viel an Fachbegriffen gewesen sein. Deswegen gehen wir das Ganze mal Schritt für Schritt durch. Zunächst schreibe ich kurz das Thema Treibstoff-Luft-Gemisch an und im Anschluß folgen Infos zum überfettenden Motor. Weiterlesen

Vespa Motorgehäuse: Funktion und Aufbau

Vespa Motorgehäuse

Motor in einer Vespa P200E als Schnittmodell mit den jeweiligen Bauteilen wie Kubelwelle, Kolben, Zylinder, Zylinderkopf, Vergaser, Zündung etc.

In diesem Beitrag wollen wir uns mit dem Aufbau und den technischen Funktionen eines Vespa Motorgehäuses beschäftigen. Die hier dargestellten Fotoaufnahmen und Textinformationen beziehen sich auf Largeframe Motoren, jedoch gilt das Grundlagenwissen auch für Smallframemotoren wie auch Wideframemotoren. Ein Motorgehäuse ist das Fundament eines Vespamotors. Ein technisch makelloser Zustand des Motorgehäuses ist eine der wesentlichen Grundvorraussetzungen für einen nachhaltig schadenfrei laufenden Vespa Motors

Vespa Motorgehäuse  – Fundament für viele Bauteile

Im und am Vespa Motorgehäuse verbaut sind folgende Teile:

Vespa Motorgehäuse: Vor- und Nachteile

Der Vorteil einer Vespa gegenüber einem Motorrad ist der direkte Antrieb. Das bedeutet, dass der Motor in seiner Bemaßung sehr kompakt bleibt. Es wird keine Antriebs-Kette benötigt. Zudem ist der Motor sehr gut über die rechte Seitenhaube zugänglich und es können Wartungs- und Einstellarbeiten durchgeführt werden. Man kommt sehr gut an die Zündkerze und an die Zündungsbauteile. Auch der Vergaser ist sehr gut zugänglich. Relativ gut kommt man auch noch an die Hinterradbremse und an die Kupplung.

Ein Nachteil dieser Konstruktion ist eine sehr starke Rechtsverlagerung des Schwerpunktes in Fahrtrichtung im Vespa Rahmen. Etwas Abhilfe und Ausgleich schafft die Montage eines Reserverades auf der linken Seite des Rahmens. Wartungsarbeiten am Getriebe sind schon schwieriger. Der Motor muss auf jeden Fall gespalten werden.

Vespa Motorgehäuse

Gespaltenes Motorgehäuse ohne zusätzliche Bauteile.

Vespa Motor spalten – Vorbereitung

Bevor man einen Vespa Motor spaltet, weil eine grundlegende Revision anliegt, sollte man diesen Motor mit einem Dampfstrahlreiniger gründlig vorreinigen. Im Laufe der Zeit bilden sich auf dem Vespa Motor Ablagerungen, die aus Öl und Dreck bestehen. Diese würden beim Spalten der Motorhälften in den Motorgehäuseraum fallen und Lager und Dichtungen verschmutzen. Das hat zur Folge, dass die Lebensdauer dieser und anderer Bauteile sinken kann.

Takai Classic Jethelm mattschwarz

[:de][pricemesh]

Takai Classic Beschreibung

Top aktueller Jethelm mit innenliegender Sonnenblende, ohne Visier.
Leichtes Gewicht, komfortabler Micro-Ratschenverschluss.

  • Thermoplast Helmschale
  • atmungsaktives Innenfutter
  • Ratschenverschluss
  • Gewicht: Ca. 1.000g
  • Prüfung: ECE 22/05
Takai Classic Funktion
  • Top aktueller Jethelm
  • innenliegende, versenkbare Sonnenblende
  • komfortabler Micro-Ratschenverschluss
  • atmungsaktives Innenfutter
  • Gewicht: Ca. 1000g
Helm-Größen
Größe XXXS XXS XS S M L XL XXL XXXL
cm 49/50 51/52 53/54 55/56 57/58 59/60 61/62 63/64 65/66

Die Helm-Größe ermitteln man, indem man den Kopfumfang an der Stirn misst.



[:]

Motorgehäuse Pinasco, Vespa P(X)200E

Motorgehäuse Pinasco PX200In Italien, dem Geburtsland von Vespa und Lambretta, wird alljährlich in Mailand eine Internationale Messe rund um das Zweirad angeboten – die EICMA. 2014 hat Pinasco auf dieser Messer unter Anderem neue Motorgehäuse für die Vespa PX 200 Modelle, also auch für die P Serie präsentiert. Weiterlesen

GTS 300 – Allgemeine Information

[:de]

vespa gts 300

In diesem Bereich befindet sich eine Auflistung von allgemeinen Informationen und Daten bezüglich der Vespa GTS 300. Im Beitrag Typengeschichte wird die Entwicklung der GTS zusammen gefasst. Im Bereich Technische Daten wird man hilfreiche Informationen bezüglich Bauteilen wie Zündkerze, Batterie, Reifen etc. finden. Des Weiteren wird eine Tabelle mit Drehmomentwerten für die Schrauben aufgelistet.

Die Seriennummer gibt Auskunft über das Entstehungsjahr einer GTS Vespa. In Zukunft werden auch Schaltpläne in diesem Bereich angeboten. Diese erleichtern die Suche nach einem Ersatzkabelbaum. In Arbeit ist eine Datentabelle mit OEM-Nummern, welche oftmals die Suche nach einem ganz bestimmten Ersatzteil im Internet erleichtern.

In Zukunft sollen auch verwandte Fahrzeugtypen aufgelistet werden. Oftmals ist es so, dass zwischen verschiedenen Fahrzeugen Ersatzteile getauscht werden können.

Ein sehr interessanter Bereich wird sicherlich die Kategorie mit den Umbauberichten. Hier werden nach und nach interessante Beiträge erscheinen, die vielleicht dazu führen, dass man seine Vespa selbst wieder für die Straße fit macht.

In der Galerie wird es einige interesante Fotos zu sehen geben.

Der Anfang ist gemacht. Wenn Jemand sich dazu berufen fühlt, einen Beitrag für diese Inforamtionsseite zu schreiben, so kann er sich hier per Kommentar oder aber per Mail bei uns melden.

  • Typengeschichte; weiterlesen
  • Technische Daten;
  • Seriennummer;
  • Schaltpläne;
  • OEM Nummern und Explosionszeichnungen;
  • Vespa GTS Farben; 
  • Vespa GTS 300 – Umbauberichte;
  • Vespa GTS300 – Galerie;

[:]